Granada: Massentourismus

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » So 14. Apr 2019, 15:01

Heute war ich wirklich schockiert. Dass um Ostern mehr los ist als üblich, war mir vom letzten Jahr schn bekannt. Heute ist Palmsonntag (Domingo de Ramos).

Dies Schilder wurden für die Osterwoche aufgestellt. Aber warum? Dass es voll ist ("Heavyly Crowed Aera"), merkt man doch selber.

Bild

Bild

Hier die Warteschlange - auf 2 Fotos - vor dem Bañuelo (Arabisches Bad). Ich bin sonst gewohnt, alleine dort zu sein.

Bild

Bild
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » So 28. Apr 2019, 11:59

Der sog. Arabische Frühling, die Flüchtlingsströme auf die Griechischen Inseln und der anhaltende Ärger mit der Türkei haben wohl die Tourismusströme massiv umgeleitet. Dies macht sich unter anderem in Granada bemerkbar, wo im historischen Bereich jedes Loch zu einer Pension, Posada oder Hotel wird. Im bekannten Teil des Albaicíns wohnt wohl an Tagen wie heute kein Einheimischer mehr (Stichwort: Apartamentos Turísticos). ...
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » So 28. Apr 2019, 12:00

Was die Sehenswürdigkeiten betrifft, diese sind an manchen Tagen brechend voll. Hier kann man jedoch etwas machen: 30 Minuten früher aufstehen oder sich antizyklisch verhalten (erst besichtigen, dann frühstücken).

Hier ein Beispiel von heute: So., 28.04.2019.

El Bañuelo, Carrera del Darro um 10.15h. Ich war nicht der einzige Besucher. Es waren noch 2 weitere dort.

Bild

El Bañuelo, Carrera der Darro um 11.30h.

Bild

Bild
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » So 28. Apr 2019, 12:21

.., einfach mal zu Fuß gehen, anstatt in der Schlange zu stehen.

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » Di 30. Apr 2019, 12:59

Heute war es auffallend ruhig im Historischen Bereich der Stadt. Die Osternferien sind wohl durch, aber wir müssen noch die Brücke über den 1. Mai (Cruz de Mayo) überstehen.
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » Di 7. Mai 2019, 09:01

Was mir im April in Granada aufgefallen ist, bringt man hier zurecht zum Ausdruck. Aber was ist die Lösung?

Bild
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » Do 9. Mai 2019, 23:07

Komme soeben aus Jaén zurück. Am Morgen um 07.00 von Granada los, am Abend um 21.00h zurück. Das war dort schon eine kulturelle Erholung von dem Touristen-Trubel in Granada. In Jaén gibt es keinen Ale-Hop-Laden, keinen Sabor-A-Espana-Laden und auch keinen Medievo-Laden. Dort heißen auch die Geschäfte nicht wie in Granada "Maeh", "Por qué no te callas?", "Flying Tiger Copenhagen", "Sugar" oder "Ice Wave". Da wird auch in den besten Lagen kein Plunder aus Marokko oder billiger Touristen-Tand Made in China verkauft. Im historischen Zentrum von Jaén haben sich auch noch nicht die Flüchtlinge breitgemacht, um dort - wie in Granada - die Marken-Imitationen zu verkaufen. In Jaén, nur 90km von Granada entfernt, ist die Welt noch in Ordnung. Der billige Massentourismus hat diese Stadt noch nicht erreicht, obwohl es auch dort viel zu sehen gibt. Es waren vielleicht eine Hand voll Engländer bemerkbar, das war's. Alle High-Lights konnte ich kostenlos und völlig alleine besichtigen. Nur das Castillo de Santa Catalina verlangte 3,50 EUR Eintritt, aber das ist ok. Die Touristen-Melkmaschinen sind dort noch nicht angekommen.

Gerade noch einmal durch Granada gezogen. Im Zentrum spricht dort wohl um diese Uhrzeit außer den Kellnern keiner mehr Spanisch.
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Klara
Spanien-Fan
Spanien-Fan
Beiträge: 78
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 17:26

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von Klara » Fr 10. Mai 2019, 08:30

Ich verstehe so gut was Du meinst. Die Welt verändert sich rasant und wir tragen leider auch dazu bei. Hättest Du in Jaén denn eine Ferienwohnung mieten können? Von dort aus bequem ausschwärmen können und die Gegend erkunden?
LG
Klara

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » Fr 10. Mai 2019, 09:33

Mal sehen, was ich im Herbst mache. Granada wird nicht auf der Liste stehen.
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » Fr 10. Mai 2019, 15:37

Gerade aus Santa Fe zurück. Dort gibt es auch keine dieser oben genannten, komischen 1-Euro-Touri-Ketten.

Es ist schon etwas beschämend, was man in Granada von uns hält und was man uns glaubt, anbieten zu müssen. Kommt mir etwas wie Kolumbus & Co vor, die den „Indios“ Glöckchen und Spiegelchen mitbrachten und dafür Gold und Edelsteine wollten.
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » Sa 11. Mai 2019, 11:54

Da gibt es natürlich das Thema „Mirador de San Nicolás“. Diesen versuche ich, so weit es eben geht, zu vermeiden. Es gibt genügend ähnliche Blicke auf die Alhambra ohne eine „Drossel-Gassen-Atmosphäre“. Wenn ich noch an die Zeiten zurück denke, an denen ich auf diesem Mirador noch um 11.00h alleine gesessen und Zeitung gelesen habe.

Inzwischen ist auch das angekommen, was andere unter dem Massentourismus leidende Städte ebenfalls schon lange ertragen müssen: „Immobilienmakler“ im direkten Umfeld. Ferner nun auch ATM, ... Macht die Sache nicht wirklich attraktiver. Rechts steht auf Spanisch: "Quiere vender su propiedad?" (Wollen Sie Ihre Immoblie verkaufen?; links steht dann aber auf Englisch: "Looking To Buy A Property?" (Wollen Sie eine Immobilie kaufen?). Mit anderen Worten: Spanier "raus", Ausländer/Toursten "rein".

Diese Dinge sieht man nicht auf den Hochglanzfotos.

Bild

Bild


Bild

Bild
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » Sa 11. Mai 2019, 12:07

So sieht es übrigens heute gegen 11.00h dort aus. Der Massentourismus an den Wochenenden ist übrigens nicht international, sondern überwiegend national geprägt:

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » Sa 11. Mai 2019, 13:07

Bild
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Benutzeravatar
el cid
Spanien-Veteran
Spanien-Veteran
Beiträge: 3037
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:15

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von el cid » Sa 11. Mai 2019, 15:01

Nur noch ein kleiner Weg ist auf der Plaza Nueva frei ...

Bild

Bild
Viele Grüße an alle Spanienfreunde / -innen! El Cid Campeador

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Klara
Spanien-Fan
Spanien-Fan
Beiträge: 78
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 17:26

Re: Granada: Massentourismus

Beitrag von Klara » Sa 11. Mai 2019, 19:03

Ich glaube, du grämst Dich, da Du Granada von früher kennst. Ich war Anfang März zum 1. Mal da und fand es sehr schön. Ich hatte erst gezöert, da ich Anfang März vom Wetter her für nicht so geeignet hielt, aber es war deutlich leerer als auf Deinen Bildern, nur am Picasso-Museum am eintrittsfreien Abend eine lange Schlange, aber wenn man das nutzen will, ist man halt naiv. Die Auslagen an der Plaza Nueva haben wir von der anderen Straßenseite gesehen und haben es vermieden über den Platz zu gehen. Wenn man es nicht anders gesehen hat, nimmt man es so hin und vermeidet es dran vorbei zu laufen, kennt man es anders, schmerzt es. So ein wenig Touristenrummel an einigen Stellen stört mich nicht so, allerdings war auch San Nicolás bei uns nicht so voll. Ich beobachte dann immer die Leute und bin teils doch verwundert wie rücksichtslos manche sind.
Dir weiterhin trotzdem eine schöne Zeit.
Klara

Antworten

Zurück zu „Sonstiges über Granada“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast